Tipps fĂŒr den Kauf eines Schulranzens

Viele Eltern und Kinder fiebern regelrecht auf den Schulanfang hin: FĂŒr die SchulanfĂ€nger ist dieses Ereignis ein wichtiger Schritt, der mit vielen Neuerungen einhergeht. Auch Eltern stehen in diesem Zusammenhang vor etlichen Herausforderungen: Eine schöne SchultĂŒte muss ausgesucht und befĂŒllt werden, die Feier zum Schulanfang ist zu organisieren und natĂŒrlich mĂŒssen Sie auch einen passenden Schulranzen auswĂ€hlen. Dieser sollte gleich mehrere Anforderungen erfĂŒllen. Er muss BĂŒcher, Pausenbrot, Stifte und GetrĂ€nk sicher und bequem transportieren, den RĂŒcken des Kindes aber dennoch bestmöglich schonen – und möglichst auch noch toll aussehen. Erfahren Sie hier, worauf Sie beim Kauf eines Schulranzens achten sollten.

Das Design sollte nicht ausschlaggebend sein

In den ersten Schuljahren ist der Schulranzen der wichtigste Begleiter Ihres Kindes. Und genauso, wie es die perfekte Lehrertasche gibt, existiert auch der optimale Ranzen fĂŒr Ihren kleinen SchulanfĂ€nger. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie beim Kauf ganz genau hinschauen. Dabei gilt grundsĂ€tzlich: Das Design des Ranzens sollte nicht das wichtigste Kaufargument sein. NatĂŒrlich werden sĂŒĂŸe KĂ€tzchen, Feen, Dinosaurier oder Autos die Augen Ihres Kindes zum Leuchten bringen. Dennoch gibt es wichtigere Kriterien, die beim Kauf eine Rolle spielen. Im Idealfall vereint der Schulranzen eine hohe FunktionalitĂ€t mit einem Muster, das Ihrem Kind gut gefĂ€llt.

Sicherheit ist beim Schulranzen das A und O

Die Norm DIN 58124 legt heutzutage genau fest, wie ein sicherer Schulranzen gestaltet sein sollte. Sie bestimmt zum Beispiel, dass wenigstens 10 Prozent der Seiten- und RĂŒckflĂ€chen des Schulranzens das Licht der Scheinwerfer im Dunkeln zurĂŒckwerfen, also retroreflektieren mĂŒssen. Zudem ist laut der Norm vorgeschrieben, dass weitere 20 Prozent auch bei Tageslicht fluoreszieren sollten. Dies gelingt meist durch kontrastreiche FlĂ€chen in Gelb oder Orangerot, weil sie eine sehr hohe Leuchtkraft haben.

Das optimale Gewicht schont den RĂŒcken des Kindes

Ohne Inhalt sollte ein Schulranzen etwa 1,0 bis 1,3 Kilogramm auf die Waage bringen. Auch das Gewicht wird von der Norm DIN 58124 genauer festgelegt. Dabei gilt im Allgemeinen: Der mit SchulbĂŒchern und Verpflegung gefĂŒllte Schulranzen sollte ungefĂ€hr 10 bis 12 Prozent vom Körpergewicht Ihres Kindes betragen. Eine Überlastung zeigt sich dadurch, dass Kinder beim Tragen des Ranzens ihre Haltung auf unnatĂŒrliche Weise verĂ€ndern. Empfehlenswert sind zum Beispiel die Schulranzen von Step by Step: Sie wurden von der Aktion gesunder RĂŒcken e.V. (AGR) und der Bundesarbeitsgemeinschaft fĂŒr Haltungs- und Bewegungsförderung e.V. als Ă€ußerst rĂŒckenschonend bewertet.

Auf eine hohe StabilitÀt achten

Ein guter Schulranzen muss in der Lage sein, auch höheren Belastungen standzuhalten. Das heißt, dass er auch mit mehreren BĂŒchern gefĂŒllt noch ausreichend stabil sein muss. DarĂŒber hinaus sollte er es problemlos aushalten, wenn er mit Wucht in die Ecke geschmissen wird, ohne dass er direkt kaputt geht oder zu BeschĂ€digungen an anderen GegenstĂ€nden fĂŒhrt. Dies sind gleich mehrere GrĂŒnde dafĂŒr, dass SchulrucksĂ€cke laut der TÜV Rheinland AG keine Alternative zum Ranzen sind. Achten Sie bei der Auswahl darauf, dass die Faden- und SchweißnĂ€hte qualitativ verarbeitet sind. Des Weiteren sollte er frei von scharfen Kanten und Ecken sein. Orientieren Sie sich gerne auch am GS-Zeichen fĂŒr GeprĂŒfte Sicherheit.

Den Schulranzen zusammen mit dem Kind anprobieren

Am wichtigsten ist jedoch, dass der Schulranzen Ihrem Kind optimal passt. Nehmen Sie es daher mit, wenn Sie einen Ranzen kaufen oder bestellen Sie online mehrere Modelle, die Sie dann in aller Ruhe anprobieren können. Achten Sie dabei auf folgende Kriterien:

  • Der Schulranzen muss bĂŒndig mit den Schultern abschließen
  • Die SchultergĂŒrte dĂŒrfen nicht drĂŒcken, scheuern oder einschneiden
  • Ihr Kind muss noch genĂŒgend Bewegungsfreiheit haben
  • Die Schultergurte sollten leicht verstellbar sein

Damit der Schulranzen im Winter genauso wie im Sommer hervorragend sitzt, sollte Ihr Kind ihn sowohl mit als auch ohne Jacke anprobieren.

Fazit

Wie Sie sehen, gubt es einiges zu beachten. Wenn Sie alles auf einen Blick sehen wollen, dann empfehlen wir Ihnen, sich den folgenden Screenshot anzusehen und sich anschließend noch vor Ort in einem Laden beraten zu lassen. Denn nichts ist so wichtig, wie die Gesundheit Ihres Kindes:

© https://koffer-testmagazin.de/rucksaecke/schulranzen-test/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.