Filme zusammenfügen

Mit welchem Programm kann man Videos zusammenschneiden?

Die Technik hat in den letzten Jahren große Fortschritte gemacht. Und eine Produktgruppe hat einen unglaublichen Anklang auf dem Markt gefunden. Schließlich wird inzwischen jeder, der ein Smartphone besitzt, zum Video Machen und hat das Bedürfnis schöne Momente für die Ewigkeit fest zu halten.

Doch wie kann ich das Video zusammenschneiden und Ergebnisse erzielen, die ich mir auch noch in späteren Jahren sehr gerne ansehe? Welche Möglichkeiten gibt es für mich Software so einzusetzen, dass ich zufriedenstellende und schöne Resultate erhalte ohne ein Vollprofi in Sachen Videoschnitt sein zu müssen?

Die Antwort ist einfach und doch raffiniert. Mit Movavi, einer Schnittsoftware, lässt sich auf unkomplizierte Weise ein Video zusammenschneiden und zu einem echten Kunstwerk zusammenfügen. Man wird, wenn man das Ergebnis sieht, nicht ausmachen können, ob es sich um ein Werk von Experten handelt oder ob einfach eine gute Software verwendet wurde. Man kann die Software sowohl mit Windows, als auch mit einem Mac Computer nutzen. Hierfür muss man bei der Auswahl des Downloads die richtige Sparte auswählen, um das richtige Programm für sein Betriebssystem zu erhalten.

Einfache Handhabung

Die Bedienung ist einfach und auch für technische Laien durchführbar. Nach einer Installation des Programms, welche mit wenigen Klicks möglich ist, kann man beginnen die aufgenommenen Video Teile miteinander zu verbinden. Hierfür fügt man sie einfach in das Programm ein.
Wenn die Video Teile schon mal drin sind, dann kann man beginnen die Übergänge zu gestalten – indem man aus einer riesigen Auswahl an Effekten das auswählt, was Gefallen findet. Diese Auswahl wiederholt man einfach so oft es geht, um im gesamten Film harmonische Übergänge zwischen den Filmsegmenten zu ermöglichen.

Jump Cuts

Letzeres ist natürlich kein Muss. Man kann sich auch darauf beschränken die Übergänge recht plötzlich zu haben, das sind die heute so beliebten Jump Cuts, die besonders in modernen Filmaufnahmen und für den Gebrauch bei Youtube Verwendung finden.

Video fertig stellen

Ist das Video so weit fertig, so kann man dies in verschiedene Videoformate übertragen und diese dann auf seinem Rechner speichern. Vom Laptop, Mac oder Tablett aus geht das natürlich auch. Nun kann man mit den Videos verfahren, wie es gerade Sinn macht, denn die Möglichkeiten sind ja vielseitig und interessant. Man kann die Videos bei Videoportalen hochladen, es für You Tube nutzen, die Filmaufnahmen per Facebook an Freunde schicken oder die Aufnahmen auch Teilen.

Fazit

Mit dem Programm Movavi hat man eine einfache, aber gut zu handhabende Software, welche problemlos anwendbar ist. Trotz der Einfachheit hat man aber noch so viele Möglichkeiten den Inhalt zu verändern und zu gestalten, dass die Software keine Wünsche offen lässt. Wer als Einsteiger oder Experte ein gutes Programm haben möchte, welches hilft gute Effekte zu erzielen und wenig technisches Wissen erfordert, für den ist das genau das richtige Programm. Die unzähligen Effekte lassen gute Übergänge entstehen und das Ergebnis kann sich nachher wirklich sehen lassen, ohne das man sehr teure Programme kauft, welche man am Ende gar nicht wirklich bedienen kann und deren Nutzen man gar nicht ausschöpfen kann. Es ist ein rundum gelungenes Programm.

Bildernachweis:
Titelbild – CC0 Public Domain / Pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.