Reinigung mit dem GrĂŒnen Teufel: Anwendungstipps und Kundenerfahrungen

Putzen ohne Chemie und das absolut umweltfreundlich? Das funktioniert mit dem GrĂŒnen
Teufel. Erfahren Sie hier, was das ist, wie es funktioniert und welche Putzwunder schon
andere Benutzer mit dem innovativen Enzymreiniger vollbracht haben.

GrĂŒner Teufel – Putzmittel fĂŒr Auto, Haushalt und mehr

Der GrĂŒne Teufel ist ein Produkt, mit dem Sie eigentlich alles reinigen können. Warum? Weil
Enzyme fĂŒr Sie arbeiten. Es geht nicht darum, mit wieviel Kraft Sie auf Rotweinklecksen im
Teppich oder Schokoladen-Resten auf dem Autositz rumschrubbeln, die Enzyme arbeiten
von alleine.
Auch in unserem Körper sind es die Enzyme, welche die Nahrung zersetzten und brauchbar
machen. Der Organismus hat Enzyme, um Giftstoffe unschÀdlich zu machen und
abzutransportieren. Mit den Flecken auf Möbeln und OberflÀchen verfahren die richtigen
Enzyme im GrĂŒner Teufel genauso.
Sie kennen sicherlich diese kleinen Flaschen mit Enzymen, wo es fĂŒr jeden einzelnen Fleck
ein separates, teures Mittel gibt, oder? Gegen Blut und dann gegen Milch und Rotwein oder
speziell gegen Kugelschreiberflecken. Mit dem GrĂŒnen Teufel hat die Kauferei ein Ende. Sie
brauchen nur noch den GrĂŒnen Teufel statt zig verschiedener Mittelchen. Das erspart Ihnen
auch jegliche Nachforschung, woraus der Fleck eigentlich besteht. Wer will das schon so
genau wissen!
Sie brauchen auch nicht mehr darĂŒber nachdenken, ob das Putzmittel auf Plastik,
Kunststoff, Metall, Porzellan, Stoffe oder Leder darf. Ein GrĂŒner Teufel fĂŒr alle. Das war es.
Praktisch platzsparend, gĂŒnstig, nervenschonend und völlig funktional.

 Hier geht es zum „GrĂŒnen Teufel“ auf Amazon 

Wirkung und Anwendungstipps

Wie wirkt der GrĂŒne Teufel? Woher weiß das Enzym, welchen Fleck es wegmachen soll und
ist ĂŒberhaupt das richtige Enzym fĂŒr Ihren Fleck dabei? Ja. Im GrĂŒnen Teufel steckt eine
ganze Armee von Enzymen. Sie sind gewappnet fĂŒr den Kampf gegen alle gĂ€ngigen
Flecken.

 

Dazu gehören natĂŒrlich auch so hartnĂ€ckige Sachen aus RotweinunfĂ€llen, verschmiertes Blut und klar, Kaffee mit Milch oder Sahne. Sogar fettige Bratensoße und Bolognese Spaghetti auf weißen Hemden haben gegen den GrĂŒnen Teufel keine Chance.

Sie bekommen eine SprĂŒhflasche GrĂŒner Teufel geliefert. Sie ist leer. Dazu gibt es – je
nachdem, fĂŒr welchen Lieferumfang Sie sich entscheiden – TĂŒtchen mit einer Art
Brausetabletten. In einem TĂŒtchen sind zehn enthalten. FĂŒr eine Reinigung mit dem GrĂŒnen
Teufel brauchen Sie maximal eine Tablette.

Tipp:
Wenn Sie mal nur einen ganz kleinen Fleck entfernen wollen, reicht es auch, wenn Sie
Sich ein Eckchen abbröseln.

Die Tablette lösen Sie in der mitgelieferten Flasche in einfachem Leitungswasser auf.
Danach ist Ihr GrĂŒner Teufel auch schon einsatzbereit. Alle Enzyme arbeiten ab jetzt sechs Stunden lang in Ihren Diensten. Danach erlöscht ihre
Lebenskraft und Sie können das Putzmittel GrĂŒner Teufel einfach im Abfluss entsorgen. FĂŒr
die Umwelt besteht keine Gefahr.

Tipp:
Wenn Sie mit mehreren Putzen wollen, können Sie auch SprĂŒhflaschen aus dem Haushaltsbedarf verwenden.

Kundenerfahrungen und Tests

MĂ€nner begeistert von Putzmittel? Das ist zumindest, was die Kundenmeinungen ĂŒber den
GrĂŒnen Teufel im Internet vermuten lassen. Es wird erstaunlich oft lobend erwĂ€hnt, wie
zuverlĂ€ssig und schnell der GrĂŒne Teufel Flecken aus den empfindlichen Stoffen der
Autositze entfernt. Sogar stoffbezogene TĂŒren und Cockpits werden wieder wie neu – das
steigert den Wert des Autos fĂŒr den Verkauf beispielsweise um bis zu einige Hundert Euros.
Andere beschreiben ihre Erfahrungen mit dem GrĂŒnen Teufel als Segen fĂŒr Tierbesitzer.
Erbrochenes, eingetrocknet oder frisch verschwindet samt Geruch in kĂŒrzester Zeit.
PfotenabdrĂŒcke auf der Couch aus Matsch – einfach weg.
Auf dem Blog autoservice.club wurde der Reiniger GrĂŒner Teufel bereits ausfĂŒhrlich
getestet . Die Tester waren von dem Enzymreiniger absolut begeistert und berichten auf
ihrem Blog ausfĂŒhrlich ĂŒber ihre Erfahrungen mit dem Produkt. Das Magazin empfiehlt den
GrĂŒnen Teufel uneingeschrĂ€nkt weiter.

Wo ist der Enzymreiniger im Handel erhÀltlich?


Sind Ihnen gerade unzÀhlige Flecken eingefallen, mit denen Sie bisher keinen Erfolg hatten?
Jetzt wollen Sie wissen, wo es den Enzymreiniger gibt? Hier kommen Sie direkt auf die
Webseite des Herstellers vom GrĂŒnen Teufel .

Das kostet der GrĂŒne Teufel

Die Preise fĂŒr den GrĂŒnen Teufel sind zwischen 20 und 60 Euro angesiedelt. Der
Unterschied liegt darin, wie viele Tabletten Sie ordern. Das kleinste Paket umfasst 10
Tabletten und 1 SprĂŒhflasche. FĂŒr 60 Euro erhalten Sie 50 der Enzymreiniger Tabletten
sowie die Flasche zum Dosieren und Auflösen.

Bewertung des GrĂŒnen Teufels als Reinigungsmittel

Der GrĂŒne Teufel spart Platz und ist umweltfreundlich, ja er macht sogar keinen unnötigen
VerpackungsmĂŒll. Außerdem ist er ĂŒberall einsetzbar, zeitsparend und im Vergleich zu den
vielen einzelnen Putzmitteln, die er ersetzt auch Ă€ußerst preiswert. Zudem hat er bisher bei
allen Testern und Nutzern durchweg positiv abgeschnitten. Sogar fĂŒr Allergiker und
Menschen mit empfindlicher Haut ist das Putzmittel geeignet. Kinder und Tiere werden nicht
durch DĂ€mpfe oder RĂŒckstĂ€nde gefĂ€hrdet.
Also, Daumen hoch und Like. So geht Putzen heute! Der GrĂŒne Teufel ist wirklich ein
gelungenes Produkt.

4 comments

  1. Frank Zapke

    Hallo,habe mich auch dazu hinreissen lassen eine Flasche und 10 Tabletten zu kaufen. Das Geld hĂ€tte ich auch gleich direkt in den MĂŒll schmeissen können. Ich weiss nicht was die vielen „Kunden“ da getestet haben aber bestimmt keinen GrĂŒnen Teufel. Das Gelumpe ist absolut wirkungslos.
    Fazit : nÀchstes mal wieder Breff oder einen anderen Allzweckreiniger von Aldi

  2. Hahnenberger

    Hallo ich habe heute den GrĂŒnen Teufel an einem Backofen getestet bei mir passierte nix absolut garnix mit kurzer oder langer Einwirkung außer ein Kribbeln an den HĂ€nden

  3. Uwe

    Ich habe das Produkte vor 3 Monaten gekauft und es funktioniert extrem gut, man sollte schon die Anleitung beachten. Habs leider beim ersten mal auch falsch gemacht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.