Ein Zuhause mit skandinavischem LebensgefĂĽhl

Es ist für viele Deutsche ein großer Traum in Skandinavien zu leben. Zum einen liegt dies an guten Berufsaussichten und Bildungschancen, zum anderen aber auch an der Lebensweise der Norweger, Schweden und Finnen. Wem der Umzug nach Skandinavien nicht zusagt – oder zumindest noch nicht – ganz sich das skandinavische Lebensgefühl ganz einfach nach Hause holen.

Onlineshops wie unter www.scandinavian-lifestyle.de bieten Möbel und Einrichtungsgegenstände im skandinavischen Design. Aber was genau zeichnet den skandinavischen Wohnstil aus?

Um zu erfahren, wie Skandinavier in ihren vier Wänden eingerichtet sind, lohnt sich ein Blick auf ihre übrigen Lebensverhältnisse. In Skandinavien sind die Sommer kurz, im Winter ist es bitterkalt und am Tag früh dunkel. Bereits gegen Mittag geht in vielen Teilen Skandinaviens die Sonne unter.

Um sich ein Stück Lebensqualität zurück zu holen, richten sich viele Skandinavier daher mit bunten Mustern und kräftigen Farben ein. Gleichzeitig lieben die Skandinavier ihre Natur, von der es im hohen Norden Europas reichlich gibt. Großstädte kennt man in Schweden und Co. nicht wirklich. Zwar leben in Malmö, Oslo und Stockholm bis zu 300.000, 500.000 und 700.000 Einwohner, die übrigen Teile der Länder sind allerdings dünn besiedelt. Sich Skandinavien wie aus Astrid Lindgrens Büchern vorzustellen, ist daher kein Verbrechen.

skandinavische Einrichtung

Architektonische Besonderheiten in Skandinavien

Jeder, der einmal nach Schweden, Norwegen oder Dänemark gefahren ist, findet sich in seinen Kindheitserinnerungen wieder, denn die Häuser sehen aus wie in „Die Kinder von Bullerbü“, „Pippi Langstrumpf“ und „Ferien auf Saltkrokan“.

Meist sind es Blockbohlenhäuser aus Holz mit einem Spitzdach aber ohne Keller. Eine Veranda mit Vordach, ein Balkon oder eine große Terrasse sind Pflicht bei skandinavischen Häusern, schließlich will man die kurzen Sommer draußen verbringen. Neben einer offenen Innengestaltung spielt bei den Skandinaviern der Raum für eine Sauna sowie Energieeffizienz beim Hausbau eine wichtige Rolle. In Skandinavien findet man daher kaum ein Haus, dass nicht mit einer Sauna oder einem Whirlpool ausgestattet ist.

Der Wohnbereich mit Küche und Wohnzimmer ist einladend und groß. In Skandinavien findet die gesamte Familie samt Freunde und Bekannte am Esstisch Platz, denn Geselligkeit ist den Bewohnern wichtig. Während das Mobiliar schlicht und praktisch wirkt, halten sich die Skandinavier bei der Wahl der Heimtextilien nicht zurück.

moderne skandinavische Einrichtung

Die Skandinavier lieben Farbe, Licht und organische Formen

Wenn die Tage (im Winter) in Skandinavien kurz und dunkel sind, ist es kein Wunder, dass sich die Bewohner des hohen Nordens farbenfroh und hell einrichten.

  • Intensive Farbtöne, wilde Muster und viele Lichtquellen sind daher keine Seltenheit in skandinavischen Haushalten.
  • Gleichzeitig zeigen die Skandinavier ihre Verbundenheit zur Natur und lieben insbesondere organische Formen. Ob Couchtisch, Vase oder Besteck: Hauptsache die Einrichtungsgegenstände haben eine natĂĽrliche Form und wirken nicht steif. Runde, organische Formen findet man im Teppich, in Kerzenständern, Lampen oder Dekoration wieder.
  • Die Naturverbundenheit drĂĽcken viele Skandinavier ebenso ĂĽber die Wahl der Materialien aus. Vorrangig Holz, Stein, Textilien wie Leinen und Baumwolle sowie Leder findet man häufig in ihren vier Wänden. Beim Material Holz werden vor allem heimische Bäume wie Kiefer und Fichte verarbeitet. Dunkle Hölzer, wie sie in einigen schwedischen Einrichtungshäusern verkauft werden, findet man in Skandinavien sehr selten.

Bilder: http://www.bjoku.com

Schreibe einen Kommentar