Costa Rica – Ein unvergleichliches Land

Costa Rica ist in letzter Zeit für sehr viele Europäer eine Reise wert. Es ist vollgepackt mit interessanter Natur, mit einer wunderschönen Tier- und Pflanzenwelt und einer berauschenden Vulkanlandschaft versehen. Doch auch die Bevölkerung ist unvergleichlich gastfreundlich und unkompliziert. Ticotrotter.com schreibt über die Costa-Ricaner, die in der ganzen Welt nur als Ticos und Ticas bekannt sind, recht ausführlich – aber nur Gutes! Diese Website geht auf ein Reiseunternehmen zurück, das bemüht ist, sehr abwechslungsreiche, individuell wertvolle Reisen nach Costa Rica zu begleiten. Die Ticos und Ticas haben den Ruf, einerseits fleissig und pflichtbewusst zu sein, andererseits den Besuchern jedoch stets gastfreundlich gegenüber zu treten. Ein unabhängiges Magazin zeichnete diese Ethnie vor zwei Jahren aus – die Costa-Ricaner sind wohl die glücklichsten Menschen überhaupt auf diesem Planeten. Aufgrund dessen leben die Menschen wohl so gerne in diesem Land.

Den Kratersee im Rincón de la Vieja Nationalpark bei einer Costa Rica Reise erleben

Dank der sechs verschiedenen Klimazonen ist das Land mit einer Artenvielfalt beschenkt worden, die auf der Welt ihresgleichen vergeblich sucht. Die Einwohner sind nicht nur stolz auf diese Artenvielfalt. Dies zeigen sie durch die Ausweitung des Naturschutzes – rund ein Drittel der Landesfläche steht unter Naturschutz. Aus diesem Grund konnten sich im Laufe der Jahre über 500.000 Arten ansiedeln und halten. Dies sind rund 4% der weltweit vorkommenden Artenvielfalt. Diese Artenvielfalt kann als Ökotourist genossen werden. Diese Sparte des Fremdenverkehrs pflegt(e) Costa Rica unter der Präsidentin Laura Chinchia Miranda Fallas in besonderem Ausmaße. Denn die Abholzungen des Regenwaldes zugunsten von Agrarkonzerne oder Hotels wurde per Gesetz arg eingeschränkt. Gleichzeitig entstanden sehr viele Wanderwege für die Touristen. Zum Beispiel wurden Verbindungen zwischen den Vulkanen oder um den Gebirgssee Arenal geschaffen. Aber auch sehr viele Baumkronenwanderwege durch die National- und Urwälder konnten errichtet werden. Dieser sanfte Tourismus hat sich mit Sicherheit bezahlt gemacht. Nicht zuletzt dieser hat einen wichtigen Beitrag zur Vermeidung von sozialen Unruhen getan.

Bei einer Reise durch Costa Rica wird man auch rasch erkennen können, dass man überall Freunde finden kann. Auf Ticotrotter.com wird der Unterschied zwischen Deutschland und Costa Rica wie folgt beschrieben: ginge man in Deutschland abends alleine in eine Bar, so wird man einen vollen Abend lang alleine dort sitzend kaum angesprochen. In Costa Rica hingegen sind die Leute kontaktfreudiger. Sie werden versuchen, auch Ausländer rasch in ein Gespräch zu verwickeln, um mehr von dem Gegenüber zu erfahren. Nicht zuletzt wird in Costa Rica seit vielen Jahren die Demokratie gelebt. Nicht die Diktatur, die in vielen angrenzenden Staaten für soziale Unruhen sorgt, ist hier vorherrschend, sondern das Mitbestimmrecht jedes Einzelnen. Auf diese politische Entwicklung sind die Ticos und Ticas sehr stolz. Dies wird man auf der Reise oder im Dialog in Costa Rica immer wieder erkennen.

Rafting im Sarapiquí

Ebenso erstaunlich ist es, dass dieses Land seit 64 Jahren nun kein Militär benötigt. Die Armee wurde bereits 1948 abgeschafft, seit 1950 gibt es kein Heer mehr. Die vielen Gelder kommen nun tatsächlich der Bevölkerung zugute: Es wird in Bildung und Erwachsenförderung investiert. Dadurch wird der Lebensstandard fortwährend erhöht und die kriegerischen Mittel zurückgehalten. Diese Art zu leben und zu regieren macht Costa Rica zu einem international hoch anerkannten Staat. Vergleiche, wonach Costa Rica die „Schweiz Lateinamerikas“ sei, werden häufig angestellt.

Besonders gerne wird dieses Land mit dem Mietwagen besucht. Zauberhafte Sandstrände, Berglandschaften und herrliche Naturschauplätze können so einfach und nach eigenem Belieben besucht werden. Auch die Miete ist einfach: In vielen Hotels wird der Mietwagen zugestellt und dort ebenso wieder abgeholt. Dank integriertem GPS kann man kein Ziel verfehlen. Und sollte einmal der Empfang abbrechen oder Probleme mit dem Auto auftreten, so steht eine deutschsprachige Help-Hotline für 24h am Tag zur Verfügung. Die Reise durch Costa Rica ist einzigartig – nicht nur wegen der Natur, der wunderschönen Landschaft, dem Sandstrand und dem warmen Meer – sondern vor allem wegen den freundlichen Menschen, die dort leben und Gäste gerne willkommen heißen. Ticotrotter.com hilft gerne bei der individuellen Reiseplanung.

Titelbild ©leli/Pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.