Waschmaschinen im Test

Die Zeiten in denen Hausfrauen noch von Hand waschen mussten sind gl√ľcklicherweise vorbei. In nahezu jedem Haushalt in Deutschland steht mittlerweile eine Waschmaschine. Im Waschmaschinen Testportal wurden nun sage und schreibe 600 Waschmaschinen, Trockner und Waschautomaten getestet und kostenlos ver√∂ffentlicht. Eine Listenansicht gibt es hier.

Die am deutschen Markt wichtigsten Marken sind Siemens, Bosch (die Waschmaschinen werden √ľber die gemeinsame Firma BSH produziert und √§hneln sich sehr), AEG, Beko, Miele, Bauknecht und Gorenje. H√∂chstwertige Waschmaschinen bieten die Markenhersteller Miele, Siemens und Bosch an, gefolgt von Bauknecht und AEG. Miele Waschmaschinen sind teuer und besonders gut, Beko-Maschinen sind gut und g√ľnstig. Beim slowenischen Hersteller Gorenje werden dann schon zugunsten des sehr niedrigen Preises leichte Abstriche gemacht. Es gibt aber noch viele weitere, sehr interessante Hersteller mit hochwertigen Waschmaschinen, so Samsung, Blomberg, Bomann, Candy, Clatronic, Fagor (Spanien), Hoover, LG Electronics, Neff und sogar Whirlpool. Die besten Waschmaschinen finden Sie nat√ľrlich in unserem Waschmaschinen Test.

Vor dem Kauf einer Waschmaschine m√ľssen Sie zentrale Fragen kl√§ren. Auf die wichtigsten Fragen, die sog. Kernfragen,¬†m√∂chten wir im Laufe dieser Kaufberatung n√§her eingehen. Sollten Sie weitere Fragen hierzu haben, kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail.

Die Kernfragen

Wie Sie dem Ratgeber entnehmen k√∂nnen, gibt es im Kern einer jeden Bewertung eine Handvoll zentraler Fragen, welche im Laufe des Bewertungsvorganges gepr√ľft werden:

1.
Typ Anhand des Typ (Frontlader, Toplader oder Waschtrockner) wird die Art der Bewertung bestimmt. Ein ma√ügeblicher Faktor f√ľr die sp√§tere Endbewertung.

2.
Energieverbrauch Wie viel Energie verbraucht die Waschmaschine w√§hren eines Waschvorgangs und wie hoch ist die durchschnittliche¬†kWh pro Jahr? Zudem pr√ľfen wir die Energieeffizienzklasse.

3.
F√ľllmenge Wie hoch ist die F√ľllmenge der Waschtrommel und welche Erfahrungen haben auch andere Besitzer damit gemacht? Wir pr√ľfen wie gro√ü die tats√§chliche F√ľllmenge ist und f√ľr wie viele Mitglieder im Haushalt die Waschmaschine geeignet ist.

4.
Wasserverbrauch Wie viel Wasser verbraucht die Waschmaschine pro Waschladung bei welchem Programm? Wie hoch ist der durchschnittliche Verbrauch pro Jahr je Haushaltsgr√∂√üe? Diese und mehr Faktoren pr√ľfen wir beim Wasserverbrauch.

5.
Funktionsumfang Welche Funktionen bietet die Waschmaschine neben Spezialprogrammen? Wie einfach l√§sst sich diese bedienen? Diese und viele weitere Fragen beantworten wir im Bereich ‚ÄěFunktionsumfang‚Äú.

6.
Spezialprogramme Welche Spezialprogramme bietet die Waschmaschine und können diese tatsächliche halten was die Hersteller versprechen? Lohnt sich das Spezialprogramm oder dient es nur als Verkaufsargument?

 

Waschmaschinen Test: ein kurzer Einblick

  • Mit der Siemens WM14U840EU waschen Sie leise, sparsam und effizient. Und das mit einem familienfreundlichen Fassungsverm√∂gen gigantischen 10 Kilogramm. Die stufenlos einstellbaren Schleuderdrehzahlen bis zu 1400 Umdrehungen bei gerade mal 143kwH pro Jahr, erhalten Sie bei entsprechenden Einstellungsm√∂glichkeiten, fast trocken aus der Maschine geliefert. Gemeinsam mit der modernen elektronischen Steuerung pr√§sentiert sich die WM14U840EU als Waschmaschine, mit der auch M√§nner klar kommen. Ideal f√ľr Familien, bei denen Waschen wichtig, aber nicht die Hauptsache im Leben ist. Dennoch muss man hier mit knapp 1500‚ā¨ ganz sch√∂n tief in die Tasche greifen. Teurer geht es nat√ľrlich immer, wie es die Maschine von Bosch es zeigen will. Mit fast 1900‚ā¨ ist die WTW 854 H0 eine der teuersten Waschmaschinen, die wir jemals gesehen haben. Doch keine Sorge: auch g√ľnstigere Alternativen lassen nicht auf sich warten.
  • Denn mit der Serie 6 von Bosch erhalten Sie ebenso brillante Qualit√§t zum kleinen Preis. Hier sticht vor allem die WVG30443 ins Auge. 1500 Umdrehungen und ebenso sparsame 146 kWh/Jahr kann das Ger√§t liefern. Doch eines fehlt der kleinen Hygiene-Care Maschine. N√§mlich das Fassungsvolumen. Denn mit 7 Kilogramm Beladung ist sie h√∂chstens f√ľr kleine Familien geeignet.
  • Eine mittlere Variante – nennen wir es einen Kompromiss, stellt die WW80K5400WW dar. Hier haben Sie 8kg f√ľr knapp 600 Euro. 1400 Umdrehungen und ebenso sparsame Energieverh√§ltnisse sind der Grund f√ľr den Erfolg des Modells. Diese werden sogar mit nur knapp 116 kWh/Jahr getoppt. Ihr Nachfolger, die WW80K6404QX unterscheidet sich nur oberfl√§chlich von dem Original-Modell. Hier haben Sie es mit einem anderen Design, sowie einer Smart-Control zu tun. Der Rest ist gleich geblieben.

 

Waschtrockner

Mit einem Waschtrockner kann die Wäscheladung in nur einem Durchgang gewaschen und getrocknet werden. Besonders geeignet ist dieser also, wenn akuter Platzmangel besteht, Sie aber nicht auf einen Trockner verzichten möchten.

Wasch- & Trockenvorgang dauert oft sehr lange

Zwar ist die Effizienz der neuen Waschtrockner sehr gut, dennoch m√ľssen Sie damit rechnen, dass ein Wasch- & Trockenvorgang bis zu 7 Stunden dauern kann. Daher ist zu empfehlen, dass ein Ger√§t mit programmierbarer Einschaltzeit gekauft wird. So kann beispielsweise die am Abend eingeladene W√§sche am n√§chsten Tag gewaschen & getrocknet werden, w√§hrend Sie in der Arbeit sind. So ist nicht nur die Zeit des Vorgangs weniger entscheidend, Sie brauchen sich am n√§chsten Morgen um nichts zu k√ľmmern und haben am Abend davor keine L√§rmbel√§stigung.

Fassungsvermögen oft geringer

Da es sich hier um ein 2in1-Gerät handelt, die Maße der meisten Modelle aber dennoch der Norm entsprechen, muss selbstverständlich irgendwo innerhalb des Geräts an Platz eingespart werden, um alle technischen Komponenten zu verbauen. Daher fällt das Fassungsvermögen vieler Waschtrockner deutlich geringer aus als das von neuen Waschmaschinen.

Darum lohnt sich der Kauf eines Waschtrockners
  • Waschen & Trocknen in einem Vorgang: Das spart Zeit & ist sehr komfortabel
  • Geringer Platzverbrauch: Nur noch ein Gro√üger√§t im Haushalt statt wie √ľblich zwei
  • Besonders von Vorteil, wenn sehr h√§ufig Waschen & Trocknen einer Waschladung n√∂tig ist (z.B. f√ľr Arbeitskleidung)

Fassungsvermögen

Das Fassungsvermögen der Trommel ist ein wichtiger Faktor beim Kauf einer Waschmaschine. Je mehr die Trommel fassen kann, desto größer eine Waschladung und geringer die Anzahl der Waschvorgänge.

Die angegebene Menge in kg sollten Sie als Richtwert ansehen. Denn die Messung des Fassungsverm√∂gen ist genormt. Es wird vom Hersteller gemessen, welche Menge an Baumwolle bei einem bestimmten Waschprogramm in die Trommel passt. Da die meisten Hersteller nicht angeben, bei welchem Waschprogramm diese Messung durchgef√ľhrt wurde, kann dieser Wert beim Vergleich von unterschiedlichen Waschmaschinen nur als Richtwert genutzt werden. F√ľr eine grobe Orientierung beim Kauf ist die Angabe jedoch n√ľtzlich.

Frontlader

Der meistverkaufte Typ bei den Waschmaschinen. Da die Wäsche an der Front des Geräts eingeladen und die Maschine von dort bedient wird, ist der Name selbsterklärend.
Das Gerät ist groß und schwer, wer genug Platz hat, ist mit einem Frontlader in den meisten Fällen am besten beraten.

Einfache Integration in fast jede K√ľchenzeile

Besonders von Vorteil ist der Frontlader, wenn dieser z.B. in die K√ľchenzeile integriert werden soll. Nahezu alle Maschinen besitzen einen abnehmbaren Deckel, welcher abgenommen werden kann, damit die H√∂he stimmt. Weiterhin kann ein Trockner mit dem passenden Montagerahmen darauf gesetzt werden, um etwa im Waschkeller Platz zu sparen.

Hohes Fassungsvermögen & hohe Energieeffizienz

Ein Fassungsverm√∂gen von 5-7 kg ist bei Frontladern normal. F√ľr gro√üe Familien gibt es Modelle mit 8 kg & mehr. Trotz der heutzutage sehr gro√üen W√§schetrommel ist selbst eine 8kg Maschine sehr energieeffizient und wassersparend.

Hierbei gilt jedoch: Je hochwertiger und teurer das Gerät, desto besser sind die Waschprogramme und der Verbrauch von Strom & Wasser.

Darum lohnt sich der Kauf eines Frontladers
  • Sehr hohes Fassungsverm√∂gen m√∂glich (bis zu 11kg)
  • Gute Energieeffizienz trotz hohem Fassungsverm√∂gen m√∂glich
  • Auch sehr g√ľnstige Maschinen verf√ľgbar

Toplader

Der Toplader ist schmaler daf√ľr meist etwas h√∂her. Bietet je nach Preisklasse aber genug Fassungsverm√∂gen f√ľr einen Zweipersonenhaushalt. F√ľr Singles und kleine Wohnungen ist der Toplader in den meisten F√§llen die besten Wahl.

Geringer Platzbedarf & bis zu 6kg Fassungsvermögen

Der Toplader ist immer dann ideal, wenn Sie keinen Platz f√ľr einen Frontlader (60x60x85cm) haben. Trotz der geringeren Breite der Toplader (z.B. 40 statt 60cm) bieten Top-Modelle, wie etwa von Bauknecht, ein Fassungsverm√∂gen von 6kg.

Nur frei stehend Nutzbar

Fakt ist jedoch, dass der Toplader nur frei stehend verwendet werden kann, der Platz dar√ľber und etwas Platz an den Seiten muss stets frei¬†sein, damit die Waschmaschine einwandfrei bedient werden kann.

Auch als Toplader-Waschtrockner verf√ľgbar

Zwar ist die Auswahl deutlich geringer als bei herk√∂mmlichen Waschtrocknern, dennoch sind auch Toplader mit einer Trockenfunktion verf√ľgbar. M√∂chten Sie also Platz sparen, dennoch waschen & trocknen, ist ein Toplader-Waschtrockner genau die richtige Maschine f√ľr Sie.

Waschwirkungsklasse

Die von A bis G reichende Waschwirkungsklasse gibt an, wie sauber die Waschmaschine wäscht. Geräte der Klasse A liefern das beste Ergebnis, Geräte der Klasse G das schlechteste.

Um die Wascheffizienz mittels der Waschwirkungsklasse zu bestimmen wird, wie auch bei der Ermittlung der Schleudereffizienz oder EEK, ein genormter Waschgang durchgef√ľhrt. Im Anschluss¬†wird der Waschgang mit einer Referenzw√§sche, welche etwa in der DIN Norm¬†EN60456-A 11 festgehalten ist, verglichen.

Wie wird die Sauberkeit bestimmt?

Damit die ‚Äědurchschnittliche Sauberkeit‚Äú angegeben werden kann, wird die Reinheit der Kleidung auf etwa die folgenden R√ľckst√§nde gepr√ľft:

  • Kakao
  • Blut
  • Fette (u.A. Hautfette)
  • √Ėl
  • Wein

Die Waschwirkungsklassen im √úberblick

Die Waschwirkungsklasse ist im Grunde eine leicht verständliche Angabe des Waschwirkungsindex.

Der Waschwirkungsindex bestimmt dementsprechend genauso die Sauberkeit der Wäsche nach einem genormten Testwaschgang.

Waschwirkungsklasse Waschwirkungsindex
A > 1,03
B 1,03 bis > 1,00
C 1,00 bis > 0,97
D 0,97 bis > 0,94
E 0,94 bis > 0,91
F 0,91 bis > 0,88
G <= 0,88

Waschwirkungsklasse aussagekräftig?

Eingef√ľhrt wurde diese Klasse, um die tats√§chliche Waschwirkung einer Waschmaschine bewerten zu k√∂nnen. Obwohl¬†die Norm, Tests und Referenzw√§sche ein guter Anhaltspunkt ist, sind die Aussagen des Waschmaschinen Testportals so, dass die Tester nicht ganz von der Waschwirkungsklasse √ľberzeugt sind, da es hier extreme Unterschiede gibt, die die Hersteller als Referenzwert nehmen.

Denn von einer sauberen W√§sche h√§ngt auch die Qualit√§t des Wassers, das verwendete Waschmittel und letztendlich auch die Wahl des Waschprogramms ab. Da es heut zu Tage so viele unterschiedliche Waschprogramme gibt, zumeist auch herstellereigene, sollte die EEK und Schleudereffizienz f√ľr einen Vergleich herangezogen werden.

 

Schleudereffizienzklasse

Die Schleudereffizienzklasse, auch Schleuderwirkungsklasse genannte, gibt die prozentuale Restfeuchtigkeit der Wäsche nach dem Schleudern an. Je Klasse (A bis G) wird so vermittelt, wie feucht die Wäsche nach dem kompletten Waschgang ist.

Die Schleudereffizienz zeigt an, wie stark eine Waschmaschine schleudern kann. Anders gesagt: Sie effizient die Schleuderleistung ist. Ein EU-weit geltendes Label gibt dabei die Auskunft √ľber die Schleudereffizienz.

Anhand dieser Norm lassen sich die Waschmaschinen sehr gut vergleichen, auch wenn weitere technische Aspekte eine wichtige Rolle spielen. Denn ein Vergleich kann nur dann aussagekr√§ftig sein, wenn nahezu identische Ger√§te verglichen werden. So sollte z.B. die maximale Schleuderzahl pro Minute sowie die Gr√∂√üe/F√ľllmenge der Trommel identisch sein.

Restfeuchte je Schleudereffizienzklasse

Die nachfolgenden Werte werden f√ľr die Auszeichnung einer jeden Waschmaschine herangezogen.

Schleudereffizienzklasse Restfeuchte (%)
A weniger als 45
B 45 bis 54
C 54 bis 63
D 63 bis 72
E 72 bis 81
F 81 bis 90
G mehr als 90

6 comments

  1. Does your site have a contact page? I’m having trouble locating it but,
    I’d like to send you an e-mail. I’ve got some creative ideas
    for your blog you might be interested in hearing. Either way, great site and I look
    forward to seeing it expand over time.

  2. Its like you read my mind! You appear to know a lot
    about this, like you wrote the book in it or something. I think that you could do with a few pics to drive the message home a bit,
    but other than that, this is magnificent blog. A great read.

    I’ll certainly be back.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.