Strumpfhosen – geliebt und gehasst

Auf www.falke.com gibt es eine riesige Auswahl an Strumpfhosen fĂŒr jede Gelegenheit. Neben der großen Auswahl an Strumpfhosen bietet der Online-Shop auch ein großes Angebot fĂŒr Damen, Herren und fĂŒr Kinder an. Besonders zu empfehlen sind die Strumpfhosen von Falke.com in vielen verschiedenen Hauttönen, abgestimmt auf jeden Hauttyp. Doch bei der Suche nach der passenden Strumpfhose gilt es auch einiges zu beachten. Der folgende Ratgeber klĂ€rt auf, welche Dinge beim Strumpfhosen-Kauf unbedingt beachtet werden sollten.

Bildquelle: Gabi-Schoenemann / pixelio.de

Passende StrĂŒmpfe fĂŒr den Sommer

 

Mit dem Sommer verbindet man zunĂ€chst zwar keine Strumpfhosen und StrĂŒmpfe, doch viele Frauen möchten auch im Sommer nicht darauf verzichten. Bei der Wahl der richtigen Strumpfhose fĂŒr den Sommer sollten aber ein paar Dinge beachtet werden:

  • GrundsĂ€tzlich sollte man natĂŒrlich auf dickere Modelle verzichten, denn sie verursachen bei warmen Temperaturen schnell einen WĂ€rmestau und fĂŒhren zu Schweißbildung.Wer besonders empfindliche Beine hat, bei dem kann das schnell zu Rötungen und Hautreizungen fĂŒhren.
  • Trotzdem muss man wĂ€hrend der warmen Sommermonate nicht auf StrĂŒmpfe verzichten. Denn es gibt inzwischen eine große Auswahl an Strumpfhosen, die man kaum auf der Haut spĂŒrt und die auch mit offenen Schuhen getragen werden können, da sie keine VerstĂ€rkung an den Zehen aufweisen.
  • Perfekt fĂŒr den Sommer sind somit Strumpfhosen in 8, 12 oder 15ner StĂ€rke. Sie sind fast unsichtbar.
  • Zudem gibt es auch Sommer-StrĂŒmpfe, die klimaregulierend und geruchsneutralisierend wirken.
  • Je nach Farbwahl verleihen Strumpfhosen den Beinen eine sommerliche, leichte BrĂ€une, oder einen schimmernden Glanz. NatĂŒrlich gibt es auch StrĂŒmpfe in matter Optik. Wer hauptsĂ€chlich offene Schuhe trĂ€gt sollte zudem darauf achten, dass die StrĂŒmpfe eine transparente Fußspitze haben.

 

Laufmaschen vermeiden

 

Meist reicht eine falsche Bewegung aus, oder man bleibt mit dem Fingernagel am Strumpf hÀngen und schon ist es passiert:Eine Laufmasche.

Laufmaschen treten meist dann auf, wenn man sich am wenigsten gebrauchen kann. Doch es gibt ein paar einfache Tricks um das zu vermeiden:

  • Wenn sich ein Faden an der Strumpfhose löst, dann hilft meist schon ganz schlichter Klarlack. Einfach ein bisschen auf die Laufmasche tröpfeln und so kann sie sich nicht weiter lösen.
  • Wer keinen Klarlack zur Hand hat, der kann auch Haarspray, Haarlack oder Klarlack benutzen.
  • Wer gerade im BĂŒro ist und eine Laufmasche entdeckt, der kann auch normalen Kleber benutzen. Dieser sollte aber wenn möglich schnell trocknend sein, damit sich die Laufmasche nicht weiter ausweiten kann.
  • Zudem sollten StrĂŒmpfe grundsĂ€tzlich eine Nacht vor dem Tragen in das Eisfach gelegt werden. Dadurch wird die Faser haltbarer gemacht.

 

Laufmaschen vorbeugen

Damit es erst gar nicht zu einer Laufmasche kommt gibt es zahlreiche Möglichkeiten:

  • Generell sollten Strumpfhosen mit Handschuhen angezogen werden. Weiße, dĂŒnne Handschuhe gibt es meist im Strumpffachhandel. Die meisten Laufmaschen entwickeln sich nĂ€mlich meist schon beim Anziehen.
  • Zudem sollten Frauen die oft FeinstrĂŒmpfe tragen auf eine regelmĂ€ĂŸige Hand- und Fußpflege achten. Denn oft reichten schon kleine Hautschuppen aus, um eine Laufmasche zu ziehen. Und je feiner das Gewebe ist, desto empfindlicher ist es.
  • Durch das Entfernen von Hornhaut an den Zehen und Fußballen lĂ€sst sich eine weitere Gefahrenquelle fĂŒr Laufmaschen ausschließen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.