Nylons Strümpfe

Nylon – das bekannteste Polyamid der Welt

Nylon ist das bekannteste Polyamid der Welt. So kennt jeder Strümpfe, Strapse oder Strumpfhosen aus Nylon. Falke und Levée sind nur zwei von unzähligen Anbietern, die Nylontextilien, die seit Jahrzehnten sehr beliebt sind, in ihrem Sortiment haben.Interessant ist auch zu wissen, dass Nylon nicht nur in der Modeindustrie, sondern auch in der Automobilindustrie oder für Küchenutensilien Verwendung findet.

Bunte Nylons

Geschichte des Nylons

In den 1930er Jahren begann Wallace Hume Carothers mit seiner Forschungsgruppe im Auftrag des Unternehmens „Du Pont de Nemours“ damit Polymere zu erforschen und schaffe es recht bald synthetische Fäden zu entwickeln. 1935 wurde schließlich von dieser Forschergruppe in Nordamerika die erste synthetische Faser, die nur aus anorganischen Stoffen bestand, entwickelt. Diese Faser wurde anfangs noch als Polyamid 6.6 bezeichnet und erst kurze Zeit später unter dem Namen Nylon bekannt. Der als Erfinder des Nylons geltende Carother, der an starken Depressionen litt, konnte die Erfolgsgeschichte des Nylons leider nicht mehr selbst erleben, da er nur zwei Jahre später starb.

Anwendungsgebiete von Nylon

NylonsInteressanterweise findet Nylon nicht nur in der Textilindustrie Verwendung, sondern auf Grund seiner besonderen Eigenschaften auch beispielsweise in der Automobilindustrie. Insbesondere durch die Möglichkeit, dass Nylon weiterverarbeitet werden kann, ergeben sich eine Vielzahl verschiedener Anwendungsmöglichkeiten, wofür Türgriffe, Schwämme und Folien nur einige Beispiele sind. Am bekanntesten sind aber wahrscheinlich nach wie vor Nylonstrumpfhosen, Nylonstrümpfe oder ganz generell Nylondessous. Dabei gibt es eine Vielzahl verschiedener Modelle und Varianten wie Sie beispielsweise unter http://www.ars-vivendi.de/shop/Nylons/901208/f.html bestaunen können. Daneben gibt es jedoch auch eine Vielzahl weiterer Textilien aus Nylonfasern. So existieren beispielsweise auch Nylonjacken oder Nylonkittel. In vielen Kleidungsstücken sind auch nur teilweise Nylonfasern eingearbeitet, mit dem Ziel einen höheren Tragekomfort zu erreichen. Nicht zuletzt sind Nylonfasern auch für Regenkleidung sehr geeignet.

Herstellung von Nylonfasern

Nylon wird hergestellt, indem die Stoffe aliphatische Dicarbonsäure und Diamin erhitzt werden, wodurch eine Schmelze entsteht. Durch diese Schmelze lassen sich dann die Nylonfäden ziehen, die wiederum zu verschiedensten Produkten weiterverarbeitet werden können.

Eigenschaften von Nylon

Nylon hat einige sehr spezifische Eigenschaften. So ist Nylon sehr elastisch aber dennoch formbeständig, weshalb der Stoff für Strumpfhosen und Socken so geeignet ist. Ebenso ist Nylon schmutz- und fleckenabweisend und sehr beständig gegen Motten. Im Allgemeinen trocknet Nylon auch sehr leicht und besticht durch seine Witterungsbeständigkeit.

Tipps zur Pflege von Nylonprodukten

Bei Textilien, die aus Nylon produziert sind, gilt es einige Aspekte zu beachten.

  • So ist bügeln meist nicht erforderlich, falls Sie es dennoch tun, sollten Sie bei möglichst niedriger Hitze bügeln.
  • Es wird auch davon abgeraten Nylonprodukte zu lange zu waschen, da dabei die Gefahr besteht, dass sie eingehen oder auch knittern. Ganz allgemein sollten Sie ihre Nylontextilien in der Waschmaschine bei 30° Celsius möglichst schonend waschen und ihre Produkte lediglich bei niedrigen Temperaturen im Trockner trocken lassen und die Kleidungsstücke möglichst sofort nach Beendigung des Programms aus dem Trockner nehmen.
  • Es empfiehlt sich auch Nylonprodukte nicht zu chloren und immer getrennt von Buntwäsche zu waschen.

Da es sich hierbei nur am allgemeine Tipps handelt, empfehlen wir Ihnen dennoch stets die Pflegehinweise ihrer Nylonprodukte zu lesen und auch zu beachten.

 

 

 

 

Bilder:
Titelbild Urheberrecht: marosbauer / 123RF Stockfoto
Bunte Nylons Urheberrecht: matusciac / 123RF Stockfoto
Nylons mit roten Schuhen Urheberrecht: nilswey / 123RF Stockfoto

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.