Die wichtigsten Anlaufstellen fĂĽr Koffer

Bald ist es soweit und die Sommerferien beginnen. Nicht nur fĂĽr die Länder im SĂĽden steigen die Gewinne. Hersteller von Koffern machen unglaubliche Gewinne. Doch Vorsicht – viele Hersteller werben mit einer hohen Qualität, in Wirklichkeit bestellen sowohl die 30-40€ Anbieter, als auch die 100-200€ bei den gleichen herstellern aus China. Das geht aus einer Studie der Gesellschaft fĂĽr Testverfahren hervor. Hierzu hat das Koffer Testmagazin, von der Gesellschaft fĂĽr Testverfahren, eine Petition veröffentlicht. Diese kann man auf openpetition, auf hartschalenkoffer.org oder aber auch auf bagging-bag.de unterschreiben. Diese Petition betrifft nicht nur Koffer, sondern alle Produkte, die in Deutschland unter einer EAN gelistet und verkauft werden. So hätten Verbraucher laut dem Koffer Testmagazin eine Chance sich unabhängig eine Meinung zu bilden und abzuwägen, ob sie das Produkt kaufen sollten oder nicht. Vorrangig geht es der Gesellschaft fĂĽr Testverfahren darum, dass man nicht von falschen Rezensionen in die Irre gefĂĽhrt wird, sondern dass klar erkennbar ist, woher Waren kommen, wenn diese aus dem Ausland bezogen werden. FĂĽr VerbraucherschĂĽtzer wäre dies ein Schritt, der unbedingt notwendig ist. FĂĽr die betroffenen Unternehmen wäre es eine Situation, in der sich diese erst zurechtfinden mĂĽssen. SchlieĂźlich wĂĽrde auch die Konkurrenz wissen, welche Manufaktur die jeweiligen Konkurrenzprodukte liefert. Somit wĂĽrde ein Preisdruck entstehen – was im besten Fall zu kleineren Margen, jedoch aber gleichzeitig gĂĽnstigeren Produkten fĂĽhrt. Wir denken, dass diese Petition wichtig ist, denn schlieĂźlich heiĂźt diese Seite nicht umsonst produktausstellung.de. Wir wollen, dass Sie wissen, was Sie bekommen, wenn Sie schon Geld in die Hand nehmen, um etwas zu erwerben. Lassen Sie sich nicht verunsichern und unterschreiben Sie am besten noch heute die Petition auf hartschalenkoffer.org

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.