Italienische Nahrungsmittel

Die italienische K√ľche hat sich im deutschsprachigen Raum gut eingelebt und ist gar nicht mehr weg zu denken. Eigentlich hat sie sich weltweit angesiedelt, was w√§re das Leben nur ohne Pizza und Pasta? Pizza ist nicht nur ein Lieblingsgericht von Kindern, auch Erwachsene k√∂nnten sich vermutlich ein Leben ohne nicht vorstellen.

Parmesan, Mozzarella und andere italienischer Käse

Der Insalata Caprese ist ein italienisches Nationalgericht, der sich in vielen Speisekarten von deutschen Restaurants auch findet. Es handelt sich dabei um Mozzarella- und Tomatenscheiben, sowie einige Bl√§tter Basilikum auf einem Teller. Betr√§ufelt werden diese mit etwas Oliven√∂l. Eine herrliche Vorspeise, die sich auch als Abendessen oder Snack eignet. Mozzarella aus Kuhmilch unterliegt keiner gesch√ľtzten Produktion, deshalb darf der K√§se auch in anderen L√§ndern hergestellt werden. Der Mozzarella aus B√ľffelmilch hingegen darf nur B√ľffelmilch aus bestimmten Regionen Italiens beinhalten und auch nur in diesem Lang produziert werden. Der Geschmack eines solchen K√§ses ist unvergleichlich, sehr lecker ist er in Salaten oder pur mit einem St√ľck frischem Wei√übrot.

Der Parmesan darf nur in bestimmten Regionen Italiens erzeugt werden und ist auch namensrechtlich gesch√ľtzt. Hartk√§se Kopien d√ľrfen nicht Parmesan genannt werden. F√ľr ein Kilo Parmesan K√§se werden 16 Liter frische Kuhmilch ben√∂tigt. Der Parmesan ist in verschiedenen Reifegraden erh√§ltlich, so zum Beispiel mit einer Reifer Dauer von 12 Monaten oder 24 Monaten. Der Parmesan ist sehr lecker und aromatisch. Ein w√ľrziger Hartk√§se, der meist gerieben gereicht wird. So streut man etwas K√§se √ľber die Spaghetti Bolognese oder auf die letzte Schicht der Lasagne, die dann im Ofen gebacken wird.

Neben diesen K√§sesorten gibt es aber noch andere, zum Beispiel den Grana Padano, auch ein Hartk√§se. Weitere weniger bekannte Sorten sind Fontina, Asiago und Gorgonzola. Die italienische K√§setheke ist aber noch weit gr√∂√üer, es lohnt sich, die Sorten zu probieren. Italienischer Geschmack und Qualit√§t in einem St√ľck K√§se vereint!

Insalata Caprese selber zubereiten

Balsamico passt ebenfalls gut zum Insalata Caprese / Bild: GutundTasty – Pixabay.com/de

Italienische Speisen bereichern Deutschland

Neben Käse werden auch tolle Wurstwaren und Schinken in Italien hergestellt. Die Salami Milano ist weltweit sehr beliebt und schmeckt toll auf der Pizza. Aber auch der Prosciutto bereichert unseren Lebensmittelhandel.

Neben der klassischen Pizza, die am besten schmeckt, wenn sie im Pizzaofen gebacken wird, gibt es noch viele andere tolle Gerichte. Pasta schmeckt nicht nur mit Bolognese Sauce gut. So kann man auch eine fruchtige Tomatensauce oder eine tolle Carbonara Sauce dazu reichen. Die italienische K√ľche enth√§lt aber auch andere Gerichte, so zum Beispiel Fisch oder Fleisch. Es gibt tolle Rezepte f√ľr Steaks in italienischer Art, oder auch Meeresfr√ľchte. Nat√ľrlich darf man auch das Risotto nicht vergessen. Eine tolle Beilage zu Fleisch und Fisch, aber auch als Hauptgang wunderbar geeignet. Man kann Risotto auch mit Gem√ľse verfeinern, zum Beispiel ein Zucchini Risotto.

Es lohnt sich immer wieder mal das Internet nach neuen italienischen Rezepten zu durch forsten, so kann man Neues ausprobieren und damit auch einen neuen Geschmack ins Haus holen. Klassiker wie Pizza und Nudeln mit Tomatensauce sind super, aber zur Abwechslung neben den typisch deutschen Gerichten kann man auch neue italienische Speisen daheim nachkochen Nat√ľrlich schmeckt es etwas anders als in Italien, aber das Wichtigste ist, dass es einem schmeckt!

Titelbild: joshuemd / Pixabay.com/de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.