Sponsored Video: Pampers neue Frühchenwindel P-3 – das Allerbeste für die Allerkleinsten

Sie sind glückliche Eltern eines Frühchens? Da interessiert Sie sicher die Kampagne um die ganz neu entwickelte Frühchenwindel P-3 von Pampers. Nach rund 10.000 Forschungsstunden innerhalb einer etwa dreijährigen Entwicklungsphase präsentierte nun das Unternehmen Procter & Gamble im Forschungszentrum Schwalbach /Taunus die Spezialwindel für Frühchen. Extra entwickelt für Babys, die bei ihrer Geburt weniger als 800 g wiegen. Diese Windel soll einmal mehr das Bemühen des Unternehmens im Rahmen der Initiative „Deutschland wird Kinderland“ unterstreichen. Alle Babys sollen vom Tage der Geburt an gut betreut und geschützt aufwachsen. Außerdem bestätigt die Marke Pampers damit ihr Prinzip, allen Babys und Eltern bestmögliche Starthilfe für Hygiene, Gesundheit und eine glückliche Zukunft zu bieten. Geborgenheit in der Familie ist gerade für Frühchen enorm wichtig. In Zusammenarbeit mit erfahrenen Krankenschwestern und Pflegern von Frühchenstationen wie z. B. Pampers Expertin Carmen Beck entstand die neue Frühchenwindel P-3. Das Anliegen von Procter & Gamble und der Marke Pampers ist es, die Pflege und Versorgung von Neugeborenen und speziell von Frühchen ständig zu verbessern.

Wichtige Informationen rund um Neugeborene, speziell Frühchen

Bei Babys, die noch vor der vollendeten 37. Schwangerschaftswoche zur Welt kommen, sprechen Hebammen und Ärzte von einer Frühgeburt. Dabei gibt es noch Unterschiede zwischen mäßig früh Geborenen (32. bis 37. Schwangerschaftswoche) und sehr früh Geborenen (28. bis 31. Woche). Extrem früh Geborene sind Babys, die nach weniger als 28 Schwangerschaftswochen das Licht der Welt erblicken. Frühgeborene, die im zweiten Drittel einer Schwangerschaft zur Welt kommen, wiegen oft nur um die 800 Gramm. Früher galt ein Gewicht von 2500 Gramm als Voraussetzung für die Entlassung eines Babys aus dem Krankenhaus. Heute gelten andere Kriterien wie z. B. der Allgemeinzustand und eine gewisse Reife des Babys. Dies bedeutet, dass ein entlassungsfähiges Baby seine Körpertemperatur ohne Hilfsmittel (Wärmebett) selbständig halten kann. Es muss auch selbständig, ohne Atemhilfe, regelmäßig atmen. Es darf keine Infusionen mehr benötigen, Blutwerte bedürfen keiner täglichen Kontrolle mehr. Es trinkt, seinem Bedarf entsprechend, zuverlässig an der Brust oder aus der Flasche, schluckt so auch eventuell nötige Medikamente. Wenn Sie mit einem Frühchen nach Hause kommen, erwartet Sie eine echte Herausforderung. Beachten Sie die Anleitungen und Hinweise der Ärzte und des Fachpersonals von der Frühchen Station auch daheim, so funktioniert trotzdem alles gut. Dann gibt es bei Füttern und Wickeln mit viel Gelassenheit und Liebe sicher keine Probleme. Unsere neue Frühchenwindel P-3 (bis 800 g) und die neue Größe P 1 (unter 2300 g) stehen übrigens ab Oktober in Krankenhäusern zur Verfügung.

 

Wichtige Aspekte zu Pampers Windeln, speziell Frühchenwindeln

Mit der Entwicklung der besonders kleinen Windel P-3 bietet Pampers auch den kleinsten Frühchen eine passende, sichere Windel. Da gerade diese Frühchen sehr viel Ruhe und individuelle Zuwendung brauchen, ist „minimal handling“ wichtig. Es bedeutet, bei möglichst wenig Störung sehr viel Zuwendung zu geben. Dank einfacher Handhabung, hochwertigem Material sowie viel Hygiene und Sicherheit lässt sich dies mit Pampers-Windeln gut erfüllen. Egal ob auf der Frühchen-Station im Krankenhaus oder anschließend daheim, Ihr Frühchen profitiert von der erstklassigen Qualität der Pampers Frühchenwindeln. Was ist schließlich für die Eigenschaften verantwortlich, die Pampers Windeln so beliebt machen? Pampers Windeln bestehen aus sehr atmungsaktiven, weichen Materialien, die in mehreren Schichten vorliegen. Flüssigkeit lässt sich so gut ableiten und im aufsaugenden Kern speichern. Ihr Baby bleibt trocken!

Nachfolgend wichtige Punkte der Windelfunktion:
  • Innere Schutzschicht nimmt Ausscheidungen auf, hält Nässe von Baby Haut fern
  • Absorbierschicht (Polyester mit Baumwolleigenschaften) leitet Nässe von Baby Haut weg
  • Verteilungsschicht leitet Flüssigkeit zum Windelkern (saugfähiges Gel/Superabsorber)
  • Außenschicht (atmungsaktiv) verhindert Austreten von Nässe auf Bett oder Kleidung

Der in Pampers Windeln verwendete Superabsorber ist ein Granulat. Mit Flüssigkeit zusammen verändert der Superabsorber sich in ein Gel und kann das 30-fache seines Eigengewichts an Flüssigkeit aufnehmen. Die Feuchtigkeit ist weg und Ihr Baby bleibt trocken!

Pampers – Unser Ziel sind gesunde, glückliche Babys und Eltern

Wir von Pampers kümmern uns mit viel Begeisterung und Energie um Ihr Baby und sein stetes Wohlbefinden. Eine gesunde, glückliche Entwicklung und Zukunft aller Babys ist ein Wunsch, den Pampers immer gerne erfüllen hilft. Wir arbeiten auch aktiv für ein familienfreundliches Umfeld mit Kinderliebe. Wir unterstützen Projekte, die Deutschland zu einem rundum noch viel kinderfreundlicheren Land machen sollen. So konnten mit unserer Hilfe schon 24 Projekte für Familien und Kinder in die Wege geleitet und gefördert werden. Pampers hilft nicht nur mit der neuen, komfortablen P-3 – Windel für kleinste Frühchen. Das weltweit operierende Unternehmen Procter & Gamble steht hinter Pampers, hinter einer Forschung für das Wohl aller Babys. Pampers ist immer für Babys und deren Eltern da!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.