Birkenstock Schuhe

Birkenstock Schuhe

Das Traditionunternehmen Birkenstock geht mit seiner langen Geschichte bis das Jahr 1774 zurück. Im Jahr 1896 wurde aber erst die Schuhmacher-Dynasty durch die Eröffnung des ersten eigenen Schuhladens eingeleitet. In den Anfangsjahren produzierte das neue Unternehmen fast nur Fußbetteinlagen. Eigentlich wollte die Firma Birkenstock dieses Gebiet weiter ausbauen, dieses Vorhaben wurde durch den Beginn der Fließbandproduktion im Jahr 1910 zur Nichte gemacht. Durch die Entdeckung des sogenannten „Blauen Fußbettes“ wurde das Anpassen des Fußbetts revolutioniert. Seit diesem Zeitpunkt wurde die Schuhe schon in ganz Europa verkauft darunter in den Ländern Niederlande, Schweden oder Italien. Den Durchbruch erlangte Birkenstock durch die Verbesserung der Korkeinlagen. Der Weltmarkt wurde von da an von Birkenstocksandale oder Gymnastiksandalen erobert.

Birkenstock Schuhe stehen für Qualität

Birkenstock Schuhe werden oft in Berufen verwendet wobei der Träger lange stehen muss beispielsweise in Krankenhäusern (Krankenschwestern oder Ärzte) . Das anatomische Fußbett sorgt für die gleichmäßige Verteilung des Körpergewichtes d.h. man hat einen stabilen Stand und keine schmerzen beim langen Stehen. Birkenstock Schuhe gibt es heutzutage in allen verschiedenen Formen und Farben. Man findet immer eine Ausführung was zur derzeitigen Modelinie und Farbe passt. Fast alle Modelle besitzen die typische hochwertig verarbeitete Schnalle. Die meisten werden Birkenstock Schuhe werden aus den verschiedenen Lederarten gefertigt darunter Glattleder, Veloursleder oder Nubukleder. Die spezielle Solle die seit Generationen die selbe ist wird aus Birko-flor und Birko-filz hergestellt. Sie sorgt für den weichen Stand den man als Birkenstock Schuhe Träger beim längeren stehen empfindet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.