Gartenpflanzen richtig pflegen

Die richtige Pflege für Pflanzen

Immer mehr Menschen in Österreich schließen sich dem Bio Trend an. Man kauft dabei heimische und saisonale Produkte, die frisch und zu hundert Prozent natürlichen Ursprungs sind. Durch diesen Bio Trend versuchen viele Menschen einen gesünderen Lebensstil zu erlangen, was ja in unserer Zeit nicht wirklich einfach ist. Der Stress und die Hektik des Alltages machen es uns oft unmöglich, selbst zu kochen beziehungsweise sich Zeit für eine ruhige Mahlzeit zu nehmen. Dies ist aber besonders wichtig, denn der Körper braucht gewisse Ruhephasen, in denen er nicht gefordert wird.

Wie schon erwähnt setzen immer mehr Menschen in Österreich ganz bewusst auf regionale und Bio-Produkte. Diese Produkte enthalten sehr viele wertvolle Inhaltsstoffe, die der Körper in stressigen Zeiten dringend benötigt. Die Bio Produkte sind weiters frei von chemischen Düngemittelrückständen, was den Organismus des Menschen ebenfalls sehr entlastet. Der Körper muss sich nicht darauf konzentrieren, dass die chemischen Schadstoffe abgebaut werden, sondern kann sich voll und ganz auf die Verwertung der wertvollen Inhaltsstoffe konzentrieren. Ein weiterer wichtiger Aspekt bei den Bio Lebensmitteln ist, dass durch ihr Wachstum die Produktivität der Böden angeregt wird. Dadurch nimmt auch die Qualität der Erde zu. Wer Bio Produkte kauft, der unterstützt damit die heimische Wirtschaft beziehungsweise die heimischen Landwirte, was ein wichtiger Punkt ist. Man sollte nicht vermehrt zu exotischen Produkten greifen, sondern die heimischen Lebensmittel ausprobieren. Man kann sicher sein, dass man auch aus diesen viele schmackhafte Gerichte zubereiten kann.

Komposthaufen

Viele versuchen diesen Trend mit ganz besonders großem Elan zu folgen. Sie versuchen Gemüse, Obst und auch viele verschiedene Kräuter in ihrem eigenen, kleinen Garten anzubauen. Viele Menschen die auf dem Land leben versuchen sich daher selbst im Garten. Es macht wirklich sehr viel Spaß, wenn man sein eigenes Gemüse, oder die eigenen Kräuter anpflanzt, sie hegt und pflegt und sie dann auch ernten kann. Das Kochen macht dann sicher noch viel mehr Spaß, wenn man seine hauseigenen Produkte verarbeiten kann. Für die richtige Pflege für Pflanzen und zur Unterstützung der Pflanzen gibt es viele Tipps und Tricks, die man anwenden kann. Sehr beliebt sind zum Beispiel die EM Mikroorgansimen. Es sind kleine Organismen, die Fäulnis unterdrücken und regenerative Prozesse unterstützen. Die kleinen EM unterstützen weiters das Wachstum der Pflanze von Grund auf. Es wird die Wurzelbildung gefördert und dadurch wird die Pflanze gestärkt. Sie ist daher weniger anfällig für Krankheiten oder schlechte Witterungsverhältnisse. Die EM können in Biodünger zugesetzt werden und dadurch auf ganz natürliche Weise das Wachstum und die Entwicklung der Pflanze positiv beeinflussen.

Auch in der heimischen Forstwirtschaft werden die kleinen EM gerne eingesetzt. Der Erfolg der Forstwirtschaft hängt in erster Linie von der Bodenfruchtbarkeit ab. Die effektiven Mikroorganismen fördern das regenerative Milieu des Bodens und beleben die Bodenlebewesen. Sie unterstützen die Umwandlung des organischen Materials in pflanzenverfügbare Nährstoffe und bilden so ein Milieu, in dem pathogene Keime und Schädlinge nicht überleben können. Die EM haben weiters die Fähigkeit schlechte Gerüche zu neutralisieren und auch Wasser zu reinigen. So kann man die EM in fast allen Bereichen der Landwirtschaft einsetzen. Die vielen positiven Eigenschaften der EM bewirken eine Senkung der Betriebsmittelkosten bei gleichzeitiger Steigerung der Qualität und des Ertrages.

Seerose

Die EM können in eine reichhaltige Erde eingebracht werden, wie zum Beispiel Schwarzerde. Es gibt verschiedene Produkte, wo sie konzentriert zu finden sind und diese muss man dann in regelmäßigen Abständen dem gewünschten Milieu zusetzen. So wird es angereichert und die effektiven Mikroorganismen können so ihre positive Wirkung entfalten. Mehr dazu hier. Wer gerne Bio Produkte isst, der wird auch beim „Garteln“ sehr viel Freude haben. Man ist viel in der Natur und für viele ist es eine entspannende Arbeit, wo sie die Gedanken so richtig baumeln lassen können. Man schlägt also zwei Fliegen mit einer Klappe. Man kann in der Natur Ruhe finden und kann danach die Früchte der Ernte in der Küche zu schmackhaften Gerichten, die sowohl gesund als auch sehr nahrhaft sind, verarbeiten. Wer sich dafür allerdings nicht begeistern kann, der kann natürlich auch im Geschäft aus vielen Bio Produkten auswählen. Egal wofür man sich letztendlich entscheidet. Wichtig ist, dass man sich gesund ernährt und bewusst das Leben genießt. Auch die kulinarische Welt sollte von Genuss erfüllt sein und nicht mit Stress oder Hektik. Essen sollte ein Stück Lebensqualität darstellen und dazu gehört auch die hohe Qualität der Produkte.

Bilder:
Titelbild – AKA-Ralph / Pixabay.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.